Wo kann ich mitarbeiten?

In der Freiwilligendatenbank auf Aktion-Mensch.de finden Sie Initiativen, Verbände und Projekte, die ehrenamtliche Unterstützer suchen.



Schriftgröße ändern | Standard | Groß | Sehr groß
Sie befinden sich hier:  Startseite / Elbe-Weser Werkstätten Gemeinnützige GmbH

Elbe-Weser Werkstätten Gemeinnützige GmbH

Als länderübergreifende Einrichtung für Bremen und Niedersachsen unterhalten die 1974 gegründeten Elbe-Weser Werkstätten (EWW) nach § 142 SGB IX anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) an 18 Standorten in Bremerhaven und im Landkreis Cuxhaven.

Über 760 Menschen mit Behinderung nehmen in den Bereichen Auftragsfertigung, Eigenproduktherstellung, Dienstleistungen, Gastronomie, Pflanzen- und Gemüsebau vielfältige Bildungs- und Beschäftigungsangebote wahr.

Ein differenziertes Wohnangebot für über 200 Klienten garantiert – abhängig vom jeweils erforderlichen Betreuungsbedarf – die Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Betreuungs- und Wohnformen. Im betreuten Wohnen im Stadtgebiet und im Landkreis Cuxhaven werden Menschen mit Behinderung durch pädagogische Fachkräfte in vielen Bereichen des täglichen Lebens unterstützt. Bei intensiverem Bedarf erstreckt sich das Angebot des stationären Wohnens über fünf Außengruppen sowie die Wohnstätten Walter-Mülich-Haus und Kleiner Blink.

Berufsbegleitung, Qualifizierung und Arbeitsvermittlung für Menschen mit Behinderung sind Schwerpunkte des Integrationsfachdienstes Bremerhaven/Wesermünde. 200 Klienten nutzen ständig die Angebote dieses Dienstes für die Entwicklung ihrer beruflichen Perspektiven. Arbeitgeber greifen ebenfalls auf die Beratung zurück, wenn es um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung geht. Unterstützung zur Aufnahme eines sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses durch eine berufliche Bildungsmaßnahme bietet der Bereich Unterstützte Beschäftigung.

In der Stadt Geestland/ Langen nutzen nahezu 90 Kinder mit und ohne Behinderung die Angebote der Kindertagesstätte Nimmerland - einschließlich Krippengruppe, Schülerhort sowie Angeboten der Hausfrühförderung. Die Teilnahme am Unterricht der allgemeinbildenden Schule wird behinderten Schülern durch die Leistungen der Persönlichen Assistenz ermöglicht.

Menschen mit und ohne Behinderung besuchen Kurse in der Fortbildungsstätte „Haus der Begegnung“, einer Kooperation mit der Volkshochschule im Landkreis Cuxhaven - ebenfalls in der Stadt Geestland/ Langen.

Die Anwohner der östlichen Stadtmitte Bremerhavens können ihre Lebensmittel seit September 2012 im CAP-Markt an der Deichstraße einkaufen. Die Elbe-Weser Werkstätten betreiben den Supermarkt im Rahmen eines sozialen Franchisemodells als Integrationsbetrieb - übrigens dem ersten in Bremerhaven - , in dem Mitarbeiter mit und ohne Behinderung im Team arbeiten. Nach dem erfolgreichen Start des CAP-Marktes in Bremerhaven wurde Ende Mai 2013 Jahr ein weiterer CAP-Markt im Nordseebad Wremen eröffnet.

Menschen mit ganz unterschiedlichen Bedarfen können auf vielfältige Bildungs-, Beschäftigungs- und Betreuungsangebote zurückgreifen, die barrierefrei zur Verfügung gestellt werden. Unser Ziel ist es, durch die Förderung einer selbständigen und selbstbestimmten Lebensführung, die Möglichkeiten der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft - insbesondere am Arbeitsleben – deutlich zu stärken.




Hoffest Olendiek 2017
Hoffest 2017 am 09. September von 11.00 bis 17.00 Uhr auf dem Gelände des...
09-09-2017 » Details

Aktuelle Stellenangebote
wir bilden aus!
Die Grüne Kiste
Aktion Mensch
Hier Sind Wir
Der Paritätische Bremen
seestadt bremerhaven
Nordcap
Cap-Markt
Förderverein HIOB e. V.
Blatt für Blatt
Lichtblick - Kerzen
Lädchen
Wäsche Service-Center
Café Klönschnack
Bistro
Gemüsehof Olendiek
Gartenbau
Wash & Rent GmbH
Kindertagesstätte Nimmerland
Druckansicht | Powered by Koobi:CMS 7.22 © dream4® | Impressum