Wo kann ich mitarbeiten?

In der Freiwilligendatenbank auf Aktion-Mensch.de finden Sie Initiativen, Verbände und Projekte, die ehrenamtliche Unterstützer suchen.



Schriftgröße ändern | Standard | Groß | Sehr groß
Sie befinden sich hier:  Startseite / Ambulantes Wohnen

Ambulantes Wohnen



Bildmarkierung Ambulantes Einzelwohnen
Eine Form des Wohnens im Rahmen einer ambulanten Wohnbetreuung ist das Leben in der eigenen Wohnung. Diese Möglichkeit wird vom überwiegenden Teil der betreuten Menschen gewählt, die das Angebot einer ambulanten Unterstützung gewählt haben. Hierfür ist ein recht hohes Maß an Selbständigkeit Voraussetzung. Die Entscheidung, welche ambulante Wohnform geeignet ist (Einzelwohnung oder Wohngemeinschaft) wird, unter Abwägung des notwendigen Hilfebedarfs, gemeinsam mit den behinderten Menschen getroffen. Die betreuten Menschen leben in ihrer eigenen Wohnung in der Stadt Bremerhaven oder innerhalb des Landkreises Cuxhaven.  Der überwiegende Teil der betreuten Menschen die im Landkreis Cuxhaven leben haben ihren Wohnort in der Stadt Langen gewählt, welche direkt an Bremerhaven grenzt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist.

Bild der Bewohner im Park und Einkaufen

Vom Grunde her besteht kein Unterschied zwischen der Einzelwohnung eines behinderten Menschen im ambulanten Wohnen und der Wohnung eines nichtbehinderten Menschen (bei körperlichen Beeinträchtigungen ist natürlich eine bedarfsgerechte Wohnung notwendig). Die Wohnung wird direkt von dem Betreuten angemietet und wird von ihm seinen Wünschen entsprechend eingerichtet. Bei Bedarf findet bei der Wohnungssuche oder der Einrichtung des Wohnraums eine Unterstützung seitens des Betreuten Wohnens statt. Uneingeschränkte Wertschätzung der Persönlichkeit des behinderten Erwachsenen und die Akzeptanz seiner Individualität ermöglichen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben.
Bei einer Beendigung der Wohnbetreuung können die Betreuten in ihrer Wohnung und somit in ihrem vertrauten Wohnumfeld verbleiben.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, innerhalb einer Paarwohnung (gemeinsam mit dem Lebens- Ehepartner ggf. auch mit Kindern) betreut zu werden. Dabei müssen nicht unbedingt beide Personen betreut werden. Leben Kinder mit in diesem Haushalt, so wird bei Bedarf mit anderen Fachkräften (z.B. Familienhilfe) kooperiert.

Gemeinsam mit den Betreuten gestalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Elbe-Weser Werkstätten gGmbH einen individuellen Hilfeplan mit konkreten Betreuungszielen. Ziel ist die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der Ausbau bzw. die Stabilisierung lebenspraktischer Fertigkeiten.

Die lebenspraktische Begleitung findet in Form von Hausbesuchen, Terminen in den Räumlichkeiten der ambulanten Wohnbetreuung sowie in verschieden Außenkontakten statt (z.B. Einkaufsbegleitungen, Arztbesuche oder Aktivitäten im Treffpunkt "Kleines Amtsgericht" usw.). Zusätzlich wird ein regelmäßiger Krisendienst in den frühen Abendstunden, am Wochenende sowie an Feiertagen bereitgestellt.






Weihnachtsbasar der EWW
Am Samstag, den 24. November, laden wir Sie herzlich zu unserem weihnachtlichen Basar im...
24-11-2018 » Details

Aktuelle Stellenangebote
wir bilden aus!
Die Grüne Kiste
Rent A Huhn
Aktion Mensch
Hier Sind Wir
Der Paritätische Bremen
seestadt bremerhaven
Nordcap
Cap-Markt
Förderverein HIOB e. V.
Blatt für Blatt
Lichtblick - Kerzen
Lädchen
Wäsche Service-Center
Café Klönschnack
Bistro
Gemüsehof Olendiek
Gartenbau
Wash & Rent GmbH
Kindertagesstätte Nimmerland
Druckansicht | Powered by Koobi:CMS 7.22 © dream4® | Impressum